Über uns

TopMeteo - Flugwetter von Piloten für Pilot*innen

Das TopMeteo-Team

Mit ganzem Fliegerherzen entwickelt das Team um die beiden Gründer Dipl.-Met. Dr. Bernd Goretzki (Mitte links) und Dipl.-Met. Jon Meis (Mitte rechts) die Produkte von TopMeteo immer weiter.

Dipl.-Met. Bernd Fischer (rechts) bringt seine jahrelange Erfahrung in der Flugwetterberatung ein und Stefan Goretzki (links) leitet als Geschäftsführer das operative Geschäft. 

Das Team im Einzelnen

Dr. Bernd Goretzki

Co-Gründer & Geschäftsführer

Bernd ist passionierter Segel- und Motorflieger und fährt ebenso gern Heißluftballon. Mittlerweile stehen weit über 6000 Flugstunden in seinem Flugbuch.

Der promovierte Diplom-Meteorologe hat sich mit TopMeteo seinen Traum erfüllt: Wetter für Nutzer so aufzubereiten, dass diese sichere Flüge durchführen können.

Bernd ist Vize-Europameister im OLC und einer der erfolgreichsten Langstreckenpiloten Europas.

Jon Meis

Co-Gründer

Jon ist leidenschaftlicher Segel- und Motorflieger.

Der Diplom-Meteorologe verfeinerte sein flugmeteorologisches Wissen bei Segelflug-Wettbewerben in Deutschland, Polen und Schweden. Neue Wetterräume kamen nach Expeditionen in Frankreich, Österreich, Namibia, USA, Neuseeland und Chile dazu.

Stefan Goretzki

Geschäftsführer

Stefan fliegt bereits seit er 13 Jahre alt ist und hat einen Tag nach seinem 14. Geburtstag (am Geburtstag selber hat es geregnet) seinen ersten Alleinflug in einer ASK-21 absolviert.

Es folgten Wettbewerbe (ein kurzer Abstecher in die Nationalmannschaft der Junioren) und Fliegerurlaube. Besonders in die Berge zieht es ihn immer wieder. Ein absolutes Highlight waren die Flüge in den chilenischen Anden, am knapp 7000 m MSL hohen Aconcagua.

Außerdem hat er knapp 1000 Stunden als gewerblicher Heißluftballonpilot.

Bernd Fischer

Wetter-Experte

Bernd, ebenfalls Diplom-Meteorologe, fliegt seit vielen Jahrzehnten Segelflugzeuge.

Sein Wissen gibt er als Wettbewerbs-Meteorologe oder auf  Vorträge an sein Publikum weiter.  

Der Thermikinfo-Newsletter wäre ohne Bernd nicht halb so spannend.